Thomas Lindner

Thomas Lindner

Frauke Schmidt-Bednarek

Über mich

Hallo mein Name ist Frauke Schmdit-Bednarek und ich bin Seniorenreferentin der evangelischen Christuskirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der Diakonie-vor-Ort Gummersbach. Seit Mitte Oktober 2019 bin ich für Kirchengemeinde und Diakonie mit einer halben Stelle beschäftigt. 

Bei der vielfältigen Arbeit als Seniorenreferentin geht es darum den Pfarrer/Pfarrerin in der Seniorenarbeit der Gemeinde zu unterstützen, eine Ansprechpartnerin der Kirchengemeinde für alle Fragen im Bereich Seniorenarbeit zu sein. Es gilt Termine zu koordinieren, Angebote speziell auch für Seniorinnen und Senioren anzubieten oder zu begleiten. Vertrauliche Gespräche führen, Vermittlung von Hilfe zur Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit oder Hausbesuche bei Gemeindegliedern, Patienten der Diakonie oder Hilfsbedürftigen sind für mich wichtig, um der Vereinsamung vieler Älterer oder Alleinstehender entgegen zu wirken. So ist es mir immer ein besonderes Anliegen Menschen in unseren verschiedenen Gemeindekreisen oder auch im Bereich der Diakonie Gummersbach zusammen zu bringen und den Trost im Glauben weiterzugeben, den ich oft auch in meinen Vorbereitung zu Andachten erlebe. Ein Herzlich Willkommen in unserer Kirchengemeinde mit all den vielfältigen Angeboten von Gottesdiensten und Gemeindekreisen.   
Hier an dieser Stelle würde ich auch gerne nochmal für eine wichtige und elementare diakonische Aufgabe werben wollen und zwar den Besuchsdienst neu lebendig zu machen. Dafür suchen wir einerseits Menschen mit Zeit und Freude daran, neue Kontakte zu knüpfen und andererseits Menschen, die nur wenig Kontakte haben und nicht mehr so mobil sind und sich auf einen Besuch freuen. Da würde ich mich sehr freuen, wenn sich Interessierte bei mir melden, sich auf den Weg machen und wir gemeinsam im Team helfen können und die Freude in der Gemeinschaft erleben. 

Ehrenamtlich habe ich die Kirchengemeinde seit über 30 Jahren an der Seite meines Mannes begleitet und mich gerne in Kindergottesdienst, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Gemeindefreizeiten und -Ausflügen eingebracht. Mit vielen Gemeindemitgliedern habe ich schon für einen guten Zweck auf einem Basar oder am Sternenmarkt Niederseßmar gestanden und die vorher kreierten z.B.: Adventsgestecke verkauft  oder bei schönen Dekorationen auf den Tischen geholfen. Ein besonders Anliegen war mir auch immer die Mitgestaltung im Team des Kreuzungen-Gottesdienstes. Interessante Themen mit Anspielen und neuen Liedern in neuen Formen im Gottesdienst gestalten und nachher mit vielen ins Gespräch kommen.  

1. Wie lautet dein  Lieblings Bibelvers und warum genau dieser?

 

Besonders begleitet hat mich immer die Zusage in Matthäus 18,20: Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

 

2.  Was machst du am liebsten in unserer Gemeinde?

 

Am schönsten in der Gemeinde ist für mich christliche Gemeinschaft zu erleben, ob im Gottesdienst, in Gemeindekreisen, beim Singen oder in Gesprächen.

3. Was darf in deinem Büro nicht fehlen?

In meinem Büro sollte ein gut funktionierender Computer und ein Telefon/Handy sein. So kann man jederzeit auf Informationen und Termine zurückgreifen, Bibelstellen nachschlagen, mit anderen über E-Mail, WhatsApp oder per Telefonanruf kommunizieren. Durch die heutige Technik gibt es immer mehr Möglichkeiten, die es auch im Bereich Gemeinde zu nutzen gilt.

 

4. Mit wem würdest du gerne einen Kaffee trinken gehen?

Einen Kaffee würde ich gerne trinken mit ….Jedem, der begeistert über Erlebnisse erzählen kann, mit Jedem der neue gute Einblicke in andere Wissensgebiete oder Sichtweisen hat, mit Jedem der auf Augenhöhe über 'Gott und die Welt‘ spricht oder mich zum Lachen bringt. Dabei schätze ich Offenheit, Ehrlichkeit und Wortgewandtheit.

 

5. Was machst du als Ausgleich zum Job in deiner Freizeit?

 

Als Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit gehe ich Walken oder zum Rückensport, singe im Chor, lese, mag es manchmal zu kochen oder zu backen, treffe mich mit Familie oder Freunden, bastel oder dekoriere gerne oder schaue einfach einen Film. 

Kontakt

Telefon: 0156 785 24 169 

Email:  frauke.schmidt_bednarek@ekir.de